Organisationsstruktur des DGV

Verbandsgliederung

 

 Der Deutsche Germanistenverband gliedert sich in zwei Teilverbände.

Deutscher Germanistenverband

Der Deutsche Germanistenverband (DGV) ist ein Gesamtverband zweier Teilverbände.
Er gliedert sich in die Gesellschaft für Hochschulgermanistik (GfH) und den Fachverband Deutsch (FV).

Gesellschaft für Hochschulgermanistik

Der Gesellschaft für Hochschulgermanistik (GfH) gehören Germanist*innen an Universitäten und Forschungseinrichtungen an.

Ziel der GfH ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Sie befasst sich mit aktuellen wissenschafts- und bildungspolitischen Themen und kooperiert mit verschiedenen Institutionen und Verbänden sowohl der eigenen als auch benachbarter (Teil-)Disziplinen. Die GfH fördert den fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Austausch in Forschung und Lehre und hält den Kontakt zu den Deutschlehrer*innen der verschiedenen Schulstufen in enger Zusammenarbeit mit dem Fachverband Deutsch (FV).

Fachverband
Deutsch

Im Fachverband Deutsch (FV) sind Deutschlehrer*innen an Schulen und Fortbildungseinrichtungen organisiert.

Der FV sieht seine Aufgabe in der Entwicklung des Deutschunterrichts, des Fachgesprächs, der Nachwuchsausbildung und der Deutschlehrer*innenfortbildung. Der Fachverband fördert und unterstützt die Verbindung zwischen den Fachgruppen sowie die Kommunikation mit Kultusverwaltungen und Bildungs- und Fortbildungseinrichtungen auf Landes- und Bundesebene.