Ab heute besteht die Mög­lich­keit, sich zum Pa­der­bor­ner Ger­ma­nis­ten­tag an­zu­mel­den. Unter dem Link germanistentag2022.de ist hierzu unsere neue Kon­fe­renzweb­site frei­ge­schal­tet, auf deren Start­sei­te der Schal­ter „Zur Teil­nah­me an­mel­den“ zu finden ist. Wir bitten sowohl alle aktiven Tagungsteilnehmer*innen als auch alle in­ter­es­sier­ten Besucher*innen darum, sich an dieser Stelle online zu re­gis­trie­ren und die er­ho­be­nen Ta­gungs­ge­büh­ren zu ent­rich­ten. Die Preise können vorab online unter „Ta­gungs­ge­büh­ren“ oder im vor­läu­fi­gen Ge­samt­pro­gramm auf Seite 151 ein­ge­se­hen werden.

Zum Bu­chungs­pro­zess be­ach­ten Sie bitte fol­gen­de Hinweise:

  • Wählen Sie bitte zu Beginn der Buchung zwi­schen den Ka­te­go­rien „regulär als Nicht-Mitglied des DGV“, „er­mä­ßigt als Nicht-Mitglied des DGV“, „regulär als Mit­glied des DGV“ und „er­mä­ßigt als Mit­glied des DGV“.
  • Zur Zahlung der Mit­glieds­prei­se ist ein Nach­weis der Mit­glied­schaft über die DGV-Mitgliedsnummer und die bei uns hin­ter­leg­te Post­leit­zahl nötig. Beide Angaben finden Sie z.B. auf dem zuletzt zu­ge­stell­ten Heft der „Mit­tei­lun­gen des Deutschen Germanistenverbandes“. Die Mit­glieds­num­mer steht dort in der Form „DGV123456“ – für die An­mel­dung zum Pa­der­bor­ner Ger­ma­nis­ten­tag wird le­dig­lich die Zahl „123456“ benötigt.
  • Zur Zahlung der er­mä­ßig­ten Preise sind Stu­die­ren­de, Doktorand*innen, Referendar*innen, Er­werbs­lo­se, Teil­zeit­be­schäf­tig­te sowie Pen­sio­nier­te be­rech­tigt. Ein ent­spre­chen­der Nach­weis ist bei der An­mel­dung im Ta­gungs­bü­ro vorzulegen.

Falls Sie Rück­fra­gen zur An­mel­dung und zum Bu­chungs­pro­zess haben oder falls es tech­ni­sche Schwie­rig­kei­ten geben sollte, zögern Sie bitte nicht, unter info@germanistentag2022.de nachzufragen.